U8 – U12 SAS Turniere

SAS Turniere (U8 – U12) – SAS Tournaments for under-8s-12s

Für die Altersgruppen U8 bis U12 veranstaltet der RBW den SAS Institute Junior Cup  und den SAS Institute Wintercup. Es gibt 4 Turniere im Herbst und 5 Turniere im Frühjahr im Freien sowie 3 Turniere in der Halle.

Hier die wichtigsten Informationen für die Saison 2019/20:

Herbstrunde:

29.09.2019 SAS Turnier 1 – Neckarsulm
13.10.2019 SAS Turnier 2 – TB Neckarhausen
20.10.2019 ausgefallen
26.10. – 03.11.2019 Kein Spielbetrieb Herbstferien Ba-Wü
10.11.2019 SAS Turnier 3  – TSV
17.11.2019 SAS Turnier 4 – Karlsruhe / Pforzheim / SCN?
24.11.2019 Kein Spielbetrieb Totensonntag
01.12.2019 Ausweichtermin

Hallenrunde:

21.12. 2019 – 06.01.2020 Kein Spielbetrieb Weihnachtsferien Ba-Wü & RLP
12.01.2020 Hallenturnier 1 – Worms
26.01.2020 Hallenturnier 2 – HTV / HRK
15. – 23.02.2020 Kein Spielbetrieb Faschingsferien Ba-Wü / Winterferien RLP
09.02.2020 Hallenturnier 3 – HTV / HRK

Frühjahrsrunde:

15.03.2020 SAS Turnier 5 – HRK (zusammen mit RGH Trainingsplatz?)
29.03.2020 SAS Turnier 6 – Stuttgart
04. – 19.04.2020 Kein Spielbetrieb Osterferien Ba-Wü
26.04.2020 SAS Turnier 7 – Pforzheim
03.05.2020 Kein Spielbetrieb – Achtung: Frankfurter Jugendfestival!
10.05.2020 SAS Turnier 8 – RGH
17.05.2020 SAS Abschlussturnier Rottweil
24.05.2020 Ausweichtermin
30.05. – 14.06.2020 Kein Spielbetrieb Pfingstferien Ba-Wü

Challenge Cup

05.07.2020 SAS Challenge Cup Mit neuen Altersgruppen – HTV

Weiterer Ablauf

  1. Turnieranmeldung erfolgt über Doodle Listen an die AG Staffelleitung U8-U12.
  2.  Meldeschluss ist immer der Donnerstag vor dem Turnier 24 Uhr. Auch für einzelne Spieler, um
    Piratenmannschaften zu gründen.
  3. Die AG Staffelleitung erstellt die Pläne. Vereine, die mit 2 Teams kommen spielen nach Möglichkeit in
    getrennten Gruppen. Die Gruppen werden ansonsten nach dem Losprinzip zusammengestellt, unbeachtet
    der Leistungsstärken.
  4. Am Freitag übergibt die AG Staffelleitung Spielpläne an den ausrichtenden Verein.
  5. Nachmeldungen von kompletten Teams sind nicht möglich. Änderungen am Spielplan erfolgen nicht mehr.
    Nicht erscheinende Teams werden aus dem Spielplan gestrichen und es entstehen Pausen. Spiele von
    nicht erschienenen Teams werden als verloren gewertet. Einzelne Spieler können zusätzlich erscheinen
    und werden zum Auffüllen von Teams genutzt.
  6. Die Meldeliste ist auszufüllen und unterschrieben zu Beginn des Managermeetings inkl. Spielerpässe bei
    der Turnierleitung des ausrichtenden Vereins abzugeben.
  7. Die Turnierleitung des ausrichtenden Vereins prüft die Listen und Pässe und zeichnet diese als korrekt
    gegen. Für jede*n Spieler*in muss ein Altersnachweis vorliegen.
  8. Turniere im Freien:
    o Turnierbeginn ist jeweils 11:00 Uhr. Manager-& Schiedsrichter-Meeting 10:15 mit allen Teams!
    o Die 3 Altersgruppen U8, U10 und U12 starten wenn möglich gleichzeitig.
  9. Turniere in der Halle:
    o Turnierbeginn ist jeweils um 9:00 Uhr. Manager-& Schiedsrichter-Meeting erfolgen pro Altersklasse
    45 Minuten vor Beginn mit allen Teams!
    o Die 3 Altersgruppen U8, U10 und U12 beginnen nacheinander den Turniertag oder zeitgleich wenn
    die Halle es erlaubt
  10. Jeder Spieler darf nur in einer Mannschaft spielen.
  11. Wenn ein Verein in einer Altersklasse mehrere Teams gemeldet hat, müssen diese von Turnierbeginn an
    unterschiedliche Trikots / T-Shirts tragen (für die Schiedsrichter ersichtlich), diese nicht mehr tauschen und
    auch auf der Meldeliste müssen die Spieler den verschiedenen Teams vor Turnierbeginn zuzuordnen sein.
    Auch hier darf jeder Spieler nur in einer Mannschaft spielen.
  12. Alle Mannschaften haben in einheitlicher und sauberer Kleidung sowie Mundschutz anzutreten.
  13. Nach dem Turnier sendet die Turnierleitung des ausrichtenden Vereins die abgezeichneten Meldelisten (als
    Scan) sowie Turnier-Ergebnisse (in Excel-Form) an die AG Staffelleitung U8-U12. Die AG Staffelleitung U8-
    U12 prüft diese und leitet sie dann an den RBW Pressewart zur Veröffentlichung auf der Website weiter.

Der SAS Junior Cup Gewinner U12 und damit Baden-Württemberg Meister wird am letzten Turnier bekannt gegeben.
Die Teilnahme an allen Turnieren wird um Meister zu werden vorausgesetzt. Die jeweiligen Turniertag Ergebnisse
werden auf der RBW-Website unter Aktuelles / Ergebnisse veröffentlicht. Dabei werden die Punkte von nicht-RBWVereinen
für die Meisterschaft herausgerechnet.

Anforderungen für SAS Junior Cup Turniere an die ausrichtenden Vereine:
Da die Anzahl der Teams in den letzten Saisons stark gestiegen ist, sind 2 Spielfelder pro Altersklasse wünschenswert! Sofern Vereine dies nicht ermöglichen können, bitte umgehend der Spielbetriebs-AG mitteilen, damit
wir für diese Turniere einen Anmeldestopp (z.B. max. 2 Teams pro Altersklasse) berücksichtigen können.

  1. Der ausrichtende Verein benennt für das jeweilige Turnier einen Turnierverantwortlichen. Dieser kümmert
    sich um
    > 1-2 Personen, die die Turnierleitung (Spielpläne, Ergebnisse) übernehmen
    > die Ergebnis-Meldung von den Spielfeldern zur Turnierleitung
    > 1-2 Platzordner
    > Schiedsrichter:
    – Stellen von 4-6 eigenen Schiedsrichtern
    – Kontaktaufnahme zum SRBW wegen
    • weiterer erwachsenen Schiedsrichter
    • Jungschiedsrichtern
  2. Vom ausrichtenden Verein werden weiterhin gestellt / organisiert
    > Verpflegung der Schiedsrichter und Offiziellen
    > Toiletten- und Umkleide-Möglichkeiten (warm, trocken, sauber)
    > Gewährung einer schnellen Kranken/Verletzten – Versorgung
    > Teilnahme von mindestens einem Heimteam am Turnier (mind. 15 Kinder)
    > Raucherbereich, nicht direkt am Spielfeldrand der Kinder
    > Kennzeichnung / Abstecken der Spielfelder: die Spielfelder müssen entweder per Bande oder Absperrband gekennzeichnet sein, damit sich nur die aktiven Teams und ihre Trainer und nötigen Betreuer am Spielfeldrand befinden. Eltern müssen hinter der Bande bleiben.
    > Hinweise an Zuschauer auf Rugby-Werte und Zuschauer-Gebote:

10 GEBOTE FÜR ZUSCHAUER

  1. „Spiel-Erlebnis“ ist wichtiger als „Spiel-Ergebnis“
  2. Faires sportliches Verhalten sollte von Allen vorgelebt werden – auf und neben dem Spielfeld.
  3. Zuschauer sind keine Trainer.
  4. Jeder macht mal Fehler – Trainer, Spieler und auch Schiedsrichter.
  5. Jedes Kind gibt stets sein Bestes und freut sich über Applaus und Anfeuerungen – über Meckern nicht!
  6. Fairness und Toleranz gelten auch gegenüber Schiedsrichtern.
  7. Emotionen sind erlaubt – Beleidigungen nicht.
  8. Kein Schiri, kein Spiel.
  9. Die Gegenspieler sind auch Kinder.
  10. Wir sind froh über jeden neuen Schiedsrichter, den wir gewinnen können. Vielleicht auch Dich?