Jugend- & Talentförderung

Unsere Jugend- & Talentförderung – Supporting young talents

Die Jugendabteilung des RBW wird vom Jugendausschuss geleitet und umfasst die Jugendleiter der RBW Vereine sowie die Förderkader.

Zwei der 11 unseres Strukturplans sind die Kaderstruktur und die Talentfindung.

Der RBW bildet Auswahlkader von jeweils 26 Athlet*Innen und schult diese Spieler*Innen durch wöchentliche Trainings und Wochenendlehrgänge, die häufig mit Freundschaftsspielen gegen in-und ausländische Auswahlen und Nationalteams verbunden werden. Regelmäßige Spielpartner der RBW-Teams sind die Nationalteams von Belgien, Luxemburg, der Niederlande und Tschechiens sowie Auswahlmannschaften aus England, Frankreich, Irland, Schottland und Wales.

Rugby macht Spaß. Gewinnen ist nur ein Teil des Spaßes. Achte auf Deine ordentliche und für diese Sportart richtige Sportkleidung. Lerne die Rugby-Regeln und beachte sie. Nur wer fit ist, kann gutes Rugby spielen. Schiedsrichterentscheidungen werden von jedem Rugbyspieler akzeptiert. Beherrsche Dich auf dem Spielfeld. Kämpfe, aber spiele fair und regelgerecht. Nur wenn Du hart arbeitest, kommt es Dir und Deiner Mannschaft zu Gute. Konzentriere Dich auf das Spiel; was darum herum passiert, ist nicht wichtig. Rugby spielen funktioniert nur, wenn Du Deinen Trainer, den Schiedsrichter und Deine Kameraden akzeptierst. Entscheidungen des Trainers und des Schiedsrichters sind für Dich tabu.Achte auf das, was Du sagst und wie Du es sagst. - Verhaltenskodex für Spieler

Im Nachwuchsrugby organisiert der RBW-Jugendausschuss Landesmeisterschaften in den Altersklassen

  • U8 in Turnierform mit10 Turnieren im Freien und 3 Hallenturnieren pro Jahr; Jungen und Mädchen spielen gemeinsam (= D-Schüler).
  • U10 in Turnierform mit 10 Turnieren im Freien und 3 Hallenturnieren pro Jahr; Jungen und Mädchen spielen gemeinsam (= C-Schüler).
  • U12 in Turnierformmit 10 Turnieren im Freien und 3 Hallenturnieren pro Jahr; Jungen und Mädchen spielen gemeinsam (= B-Schüler).
  • U14 im Ligasystem jeder gegen jeden in Hin-und Rückrunde; Jungen und Mädchen spielen gemeinsam (= A-Schüler).
  • U15 im Ligasystem jeder gegen jeden in Hin-und Rückrunde; nur Mädchen (= Jugend)
  • U16 im Ligasystem jeder gegen jeden in Hin-und Rückrunde; nur Jungen (= Jugend).
  • U18 im Ligasystem jeder gegen jeden in Hin-und Rückrunde; Jungen und Mädchen spielen separat (= JuniorInnen).

In den Altersklassen U12, U14, U16 und U18 werden deutsche Meisterschaften ausgetragen.

Die Leitung der Nachwuchsförderung obliegt dem Jugendwart ( Dieter Hanf), der Jugendsportwartin (Stephanie Krüger ) und dem Landestrainer ( Jan Ceselka).

Folgende Trainer sind in der Nachwuchsförderung eingesetzt:

Landestrainer – Jan Ceselka

A-Schüler (U14 = E-Kader)

  • Johannes Augspurger
  • Uwe Günther
  • Andreas Hacker
  • Alexander Wiedemann

Jugend (U16 = D-Kader):

  • Lukas Rosenthal
  • Matthias Bechtel

Junioren (U18= C-Kader):

  • Christopher Sacksofsky
  • Jeff Tigere

Mädchen (U15):

  • Anja Czajka

Juniorinnen (U18):

  • Ioana Sava Silva
  • Dieter Hanf

 

Unterstützung & Mitarbeit von Eltern gewünscht!

Ohne Unterstützung und Mitarbeit von Eltern können wir das Jugend-Rugby in Baden-Württemberg nicht weiter voranbringen.

Diese benötigen wir bei so einfachen Dingen wie Mitarbeit bei einer Turnierbetreuung (Kuchenspenden, Getränke-Ausschank, Essensausgabe) oder durch Fahrdienste zu Turnieren oder die Unterbringung von Austausch-Spielern.

Besonders freuen wir uns über Eltern, die sich noch ein wenig mehr engagieren wollen und z. B. als Team-Manager oder Team-Betreuer mithelfen möchten. Oder gar für ein Amt im Jugendausschuss: http://www.rbw-rugby.de/jugend/ oder http://www.rbw-rugby.de/jugend/jugendausschuss/

Aktuell suchen wir Unterstützung für / als:

  • Team-Betreuer U14
  • Team-Betreuer U16
  • Pressearbeit (website, facebook)
  • Staffelleitung U8 – U12 ab 2019-20
  • Kassenwart ab 2020

Wenn Sie Interesse haben, mitzuwirken, nehmen Sie gerne mit den aktuellen Team-Managern und/oder mir Kontakt auf (communication@rbw-rugby.de) Wir freuen uns über alle Eltern, die uns in unserer Arbeit unterstützen.