Baden-Württemberg gewinnt auch 2019 alle drei Jugend Landesverbands-Meistertitel

  • 10. Juni 2019

Selten waren die Landesverbandsmeisterschaften 7er Rugby u16 und u18 so gut und hochkarätig besetzt: besonders erfreulich war, dass in der Altersklasse U16 nicht weniger als sieben Landesverbände ihre sehr gut vorbereiteten Teams am 8. und 9. Juni 2019 ins hessische Hausen schickten. Beide Altersklassen spielten auf einem sehr guten Niveau und so war die Mehrzahl der Spiele im Modus Jeder-gegen-Jeden eng umkämpft und es blieb bis zum Schluss spannend, wer sich in diesem Jahr die Landesverbands-Meistertitel sichern könne.

Die RBW u16 und u18 gingen als Titelverteidiger ins Rennen und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: am Samstag zeigten sie eine solide Leistung mit überzeugend vorgetragenem 7er-Rugby und konnten bereits alle Spiele gewinnen. Am Sonntag wurde es dann spannender – Hessen, Niedersachsen und Baden-Württemberg trugen ihre Spiele auf Augenhöhe aus: sehr interessant und auf einem sehr guten Niveau. Den RBW Teams gelang es jedoch auch am Sonntag nicht nur sehr gutes 7er Rugby zu zeigen, sondern auch kämpferisch zu bestehen, erneut alle Spiele zu gewinnen und somit beide Titel nach Baden-Württemberg zu holen.

Auch die u18 weiblich hatte sich bereits am Samstag, 08.06.2019 in Heidelberg mit 2 gewonnen Spielen wieder überzeugend den Titel gesichert.

Der RBW freut sich, wieder in allen drei Jugend Klassen den Titel des Deutschen Meisters der Landesverbände 2019 gewonnen zu haben. Glückwunsch und Dank an die Spieler, Trainer, Betreuer und Unterstützer sowie auch an die RBW Vereine, aus denen die Talente stammen!